Bitcoins 184. Tod? Fed Rate Hikes könnte Pop 'Bubble' Dotcom-Stil

Meinung

Der Bitcoin-Kurs könnte nach mehreren Zinserhöhungen in einer Dotcom-artigen Apokalypse abstürzen, berichteten Mainstream-Medien.

Das Ende von & ldquo; leichtes Geld & rdquo; Forbes sagte vergangene Woche, dass ein Anstieg der Zinssätze durch die Zentralbanken Druck auf opportunistische Anleger ausüben und Bitcoin zum Deflationieren bringen könnte.

Die Aussicht auf einen beanspruchten Bitcoin & ldquo; Blase & rdquo; Popping wird sich nach mehreren weiteren Zinserhöhungen präsentieren, heißt es in der Veröffentlichung.

& ldquo; Bitcoin hat Dutzende von Investoren, die früh in die digitale Währung kauften, in Millionäre verwandelt, & rdquo; schreibt Panos Mourdoukoutas.

& ldquo; Aber diese Anleger könnten ihre Millionen schneller verlieren als sie selbst, und einige, wenn die Marktdynamik nachlässt und schließlich in die falsche Richtung geht. & rdquo;

Margin Calls für Investoren würden mit Zinssätzen gekoppelt, die nationalen Fiat-Währungen ein besseres Profil in den Augen der Laien geben. Dies würde dazu führen, dass Bitcoin & ldquo; weniger ansprechend. & rdquo;

Als Hinweis auf den bevorstehenden 184. Tod von Bitcoin machten die Forbes dennoch die Ansprüche geltend, bevor die CME Group ankündigte, dass sie den Bitcoin-Futures-Handel bis Ende des Jahres anbieten würde.

Der Bitcoin-Preis stieg als Reaktion auf die Nachrichten, die laut Quellen ein Wendepunkt für die legitimierte Beteiligung der Wall Street am Bitcoin-Handel sind.

Wann es wieder zusammenbrechen wird, hängt von den Zinserhöhungen der Fed und der angeblichen Blase von Bitcoin ab.

& ldquo; Zumindest ist das der Grund für den Ausbruch des Punktes. com Blase zurück in den frühen 2000er Jahren, & rdquo; Mourdoukoutas fügt hinzu.

& ldquo; Die gute Nachricht für Bitcoin-Investoren ist, dass die Fed noch nicht da ist. Das heißt, selbst wenn es eine Blase gibt, ist es in der "Sweet Spot". "Das ist normalerweise die Zeit zwischen der ersten und der vierten Zinserhöhung. & rdquo;


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • Bubble
  • Bitcoin Preis
  • Investitionen