Bitcoin Preis Bewegungen Ursache Scams Ebbe und Flut: Bericht

Bitcoin-Scam-Instanzen verfolgen Bitcoin-Preisbewegungen eng, eine Studie in die & ldquo; dunkle Seite & rdquo; von Cryptocurrency von ZeroFOX gefunden.

Ein Bericht des in Baltimore ansässigen Unternehmens wies darauf hin, dass in der ersten Märzwoche, kurz vor der Bekanntgabe der Winklevoss ETF-Entscheidung, ein Anstieg der Betrugsfälle einsetzte und der Bitcoin-Preis zum ersten Mal dem einer Unze Gold entsprach .

In dieser Zeit stieg auch der Preis von Bitcoin. In den Tagen nach der Ablehnung des Fonds fielen der Preis und die Anzahl der Betrügereien entsprechend.

& ldquo; Bis heute haben wir 3, 618 Bitcoin-Scam-URLs & rdquo; Der Bericht, der am Donnerstag veröffentlicht wurde, erklärt.

& ldquo; Wir haben gemessen, wie oft Beiträge, die diese URLs enthalten, über einen Zeitraum von drei Wochen Anfang März geteilt wurden und insgesamt 516 Aktien mit durchschnittlich 24 53 Aktien pro Tag entdeckt haben. & rdquo;

Social Media spielt eine wichtige Rolle bei der Verbreitung von falschen Schemata, wie ZeroFOX herausgefunden hat, und widerspiegelt das Verhalten von länger bekannten Ponzi-Schemata wie OneCoin.

& ldquo; In der Vergangenheit wurden alle kuratierten Bitcoin-Scam-URLs in den Social-Media-Posts mit erstaunlichen 126, 276, 549 geteilt. Diese Zahl wurde von zwei bestimmten URLs, die über 40 Millionen Mal geteilt wurden, und zwei anderen, die über 10 Millionen Mal geteilt wurden, & rdquo; das Unternehmen geht weiter.

Letzte Woche berichtete Cointelegraph über Beschwerden aus dem indischen Kryptowährungssektor, in denen es um Betrug ging, der in letzter Zeit im Land aufflammte. In Kanada riet die Polizei den Bewohnern von Ontario, wachsam zu sein, nachdem ein Betrugsversuch gegen Kunden mit lokalen Bitcoin-Geldautomaten stattgefunden hatte.


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin Scams
  • Bitcoin Preis
  • Bericht
  • OneCoin