Bitcoin Preisrückgang nach JPMorgan CEO Harsh Rhetoric

Hype

JPMorgan CEO Jamie Dimon hat seine Anti-Bitcoin-Rhetorik fortgesetzt und gesagt, dass es & ldquo; schlimmer als Tulip Mania & rdquo; und nur für & ldquo; Drogendealer. & rdquo;

Auf einer New Yorker Konferenz sagte Dimon, der für seine Bitcoin-Kritik berühmt ist, dass er "würde". Feuer in einem zweiten & rdquo; jeder in seiner Firma, der die virtuelle Währung handelt.

& ldquo; Wenn du in Venezuela oder Ecuador oder in Nordkorea wärst oder ein Haufen solcher Teile, oder wenn du ein Drogenhändler, ein Mörder oder ähnliches wärst, wärst du besser in Bitcoin als in US-Dollar, & rdquo; er fügte hinzu.

& ldquo; Es könnte also einen Markt dafür geben, aber es wäre ein begrenzter Markt. & rdquo;

Dimon könnte auf die zahlreichen Meldungen reagiert haben, dass Nordkorea Bitcoin benutzt hat, um den Süden anzugreifen, und seine Bitcoins über mehrere Jahre hinweg gestohlen hat.

Venezuelas Lebensader in Form von Bitcoin-Zahlungen und Bergbau hat auch im vergangenen Jahr Schlagzeilen gemacht, da seine nationale Fiat-Währung so stark zusammenbricht, dass sie weniger wert ist als World of Warcraft-Gold.

Wie vorauszusehen war, geriet Dimon damit in Verlegenheit vor jenen, die auf die ironische Schwäche der Fiat-Währungen hinwiesen.

Unter ihnen war ShapeShift CEO Erik Voorhees.

Mein Gedächtnis versagt, war es Bitcoin oder war es JP Morgan, der von der Regierung gerettet wurde? // t. co / DHqFzr5UJN

- erik Voorhees (@ErikVoorhees) 12. September 2017

Cointelegraph berichtete gestern, dass die Brutto-Staatsverschuldung der USA zum ersten Mal in der Geschichte die 20-Dollar-Marke überschritten hat.


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin Nachrichten
  • Bitcoin Preis
  • JPMorgan
  • Jamie Dimon
  • Venezuela
  • Zahlungen
  • Bitcoin Mining
  • Erik Voorhees
  • ShapeShift >