Bitcoin Preis-Pausen $ 450 als globale Märkte drehen Positiv

Märkte Weekly ist eine Spalte, die die Preisbewegungen in den globalen digitalen Währungsmärkten analysiert und den Anwendungsfall der Technologie als Assetklasse.

Der Preis von Bitcoin brach in dieser Woche an $ 450 vorbei, da die Märkte als Reaktion auf den wahrgenommenen Fortschritt, der das Blockkapazitätsdilemma des Netzwerks umgibt,

"Trader haben die psychologische Preisschranke von $ 450 für eine lange Zeit beobachtet", sagte Joe Lee, Gründer der Bitcoin-Derivate-Handelsplattform Magnr, CoinDesk.

Er fügte hinzu:

"Nun, das war früher in der Woche von jedem großen Austausch gebrochen, sind die Augen auf die bullish Trend weiterhin mit $ 480 und $ 500 als Zielpreise für die drei-bis sechs Monats-Zeitrahmen. "

Volumen noch bescheiden

Interessanterweise fand der scharfe Anstieg von Bitcoin unter bescheidenen wöchentlichen Handelsvolumina statt.

Marktteilnehmer gehandelt 12. 96m BTC während der sieben Tage bis 7: 12 EST am 22. April, nach Bitcoinity Daten. Wie in den vergangenen Wochen waren OKCoin und Huobi für 49. 46% bzw. 44. 6% dieser Transaktionen verantwortlich.

Zum Vergleich: Die Äthermärkte erlebten weit weniger Volatilität und enden die Woche in der Nähe von dort, wo sie anfingen.

Das Token auf dem Ethereum Blockchain Netzwerk erlebte 24-Stunden Handelsvolumen von $ 13. 6m bei etwa 12: 00 UTC am 15. April, die leicht auf $ 13 eintauchte. 4m um ca. 12:00 Uhr UTC am 22. April.

Diese Zahlen waren im vergangenen Monat weit hinter dieser Transaktionsaktivität der digitalen Währung zurückgegangen, da das 24-Stunden-Handelsvolumen am 24. März um 22 Mio. US-Dollar und 15 Mio. US-Dollar erreichte.

SegWit steigert Ausblick

Die bemerkenswerteste Entwicklung der Woche war die Freigabe des Codes für Segregated Witness (SegWit), ein Upgrade auf das Bitcoin-Protokoll, das es Blöcken in der Blockkette erlaubt, mehr Transaktionen zu enthalten.

Dieses Update, welches der Bitcoin-Core-Entwickler Pieter Wuille am 19. April veröffentlicht hat, wird voraussichtlich Bitcoin-Blöcke kleiner machen, indem er den Teil jeder Transaktion speichert, die eine digitale Signatur enthält, die bei der Implementierung unterschiedlich ist.

Wenn die Bitcoin-Community SegWit annimmt, sollte sie die Blockkapazität deutlich erhöhen und eine Stopgap-Lösung bereitstellen, die Beobachter sagen, was ein Fortsetzungsproblem für das Netzwerk sein könnte, sollte es mehr Benutzer ohne zusätzliche Top-Level-Netzwerke unterbringen möchten. <->>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Obwohl die Bitcoin-Entwickler noch nicht mit einer harten Gabel-Lösung vorangekommen sind, was einige ihre Skalierungsprobleme betrachten, haben viele Experten darauf hingewiesen, dass die Freigabe von SegWit einen positiven Einfluss auf den Markt und die Community für die digitale Währung hatte.

Petar Zivkovski, Direktor der Operationen bei Whaleclub, erzählte CoinDesk darüber, wie sich die Traderstimmung nach dem scharfen Anstieg von Bitcoin veränderte, der am 20. April über $ 440 geschoben wurde.

"Trader-Stimmung im Whaleclub vor [heute] war überwiegend kurz", sagte er am 20. April. "Jetzt sehen wir ein 2. 8: 1 langes, lang-zu-kurzes Volumenverhältnis. Dies ist 80% höher als das durchschnittliche 2: 1-Verhältnis, so dass wir einen 80% igen Überschuss in Long-Positionen (bullish Stimmung) haben. Diese Evolution in der Stimmung zeigt, dass viele Shorts in einer kleinen Zeitspanne geschlossen haben (daher ein kurzer Squeeze). "

Sentiment wird positiv

Während Zivkovski harte Daten lieferte, führten Christopher Burniske, Analysten- und Blockchain-Produkte bei der Investitionsverwaltung Die Firma wird bald in der Lage sein, ihre Software zu aktualisieren, und da es sich um eine weiche Gabel handelt, gibt es weniger Angst, Ungewissheit, Zweifel am Prozess ", sagte Burniske CoinDesk und fügte hinzu:

"In meinen Augen, das hat kollektiv einen großen Seufzer der Erleichterung für bitcoin Teilnehmer erlaubt."

Lee sprach wiederum, wie SegWits Freilassung einen Schlag für die Argumente von Bitcoin-Skeptikern verwendet.

" Ich glaube, dass wir gut auf dem Weg zum Plateau der Produktivität sind, da sich die Öffentlichkeit mit der Tatsache auseinandersetzt, dass Bitcoin trotz wiederholter öffentlicher Medienstunts nicht gestorben ist ", sagte er CoinDesk.

Charles L. Bovaird II ist ein Finanzschriftsteller und Berater mit starken k Jetzt von Wertpapiermärkten und Investitionskonzepten.

Folgen Sie Charles Bovaird auf Twitter hier.

Ballons Bild über Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Sie interessieren sich für Ihr Know-how oder Einblick in unsere Berichterstattung? Kontaktieren Sie uns unter news