Bitcoin reift aus der Volatilität, bereit, globale Währung zu werden, nimmt Altcoin Entlang

Inmitten von Hyperinflation, Demonetarisierung und schwächeren Fiat-Währungen erlebt Bitcoin eine reale Nachfrage. Man kann sagen, dass Bitcoin in den letzten zwölf Monaten in der heutigen Weltwirtschaft eine immer wichtigere Rolle gespielt hat. Aber bedeutet das, dass es auf dem Weg ist, eine globale Währung zu werden?

Globale Nachfrage nach Bitcoin steigt weiter

Im November 2016 gab die indische Regierung bekannt, dass sie zwei der größten Banknoten des Landes, Rs 500 und Rs 1 000, verbieten würde zielen auf so genanntes schwarzes Geld. Als Folge der Demonetisierung des Landes stieg die Nachfrage nach alternativen Vermögenswerten, darunter auch Bitcoin. So sehr, dass nur ein paar Tage nach dem Umzug des Landes, hochwertige Geldscheine zu demontieren, Google Anfragen in den Kauf von Bitcoin um 20-30 Prozent erhöht.

Auch China verzeichnet eine steigende Nachfrage nach Bitcoin. Ende letzten Jahres beschränkte China die Einfuhr von Gold, um die Abwertung des Yuan zu verhindern, was Bitcoin zu einem sehr begehrten Vermögen für Investoren machte.

Während in Venezuela die hyperinflationierte Landeswährung des Landes, der Bolivar Fuerte, die Bevölkerung dazu zwingt, ihre Optionen beim Kauf von Produkten zu prüfen. Da der venezolanische Bolivar jeden Tag abnimmt, nutzen immer mehr Menschen Bitcoin, um Dinge wie Medikamente zu kaufen.

Durch diese Beispiele und die Tatsache, dass Bitcoin kürzlich ein Allzeithoch von $ 1,442 erreichte, übertraf es sein früheres Allzeithoch von $ 1, 350 Anfang März und zeigt damit Bitcoin an gewinnt ständig realen Wert, der es bald zum Mainstream werden lassen könnte.

Bitcoin ist aus der Volatilität gereift

Nicolas Cary, Mitbegründer und Präsident von Blockchain, sprach mit Cointelegraph. info, und David Motta, Investor und CEO von ACQURE Business Solutions, einer Unternehmensberatung.

Cary sagt, dass mit der Transformation die Dinge langsam ablaufen und dass wir, obwohl wir uns in den frühen Phasen der Transformation mit Bitcoin befinden, bereits die Auswirkungen dieser Technologie auf Individuen und Industrien auf der ganzen Welt sehen können.

Er erklärt Cointelegraph:

"Allein in den vergangenen zwölf Monaten ist Bitcoin aus der Volatilität gereift, die die Währung bisher definiert hat. Sie hat sich zu einem brauchbaren Investitionsgut entwickelt, und wir sehen eine sinnvolle Übernahme auf persönlicher Ebene. "

Obwohl Motta glaubt, dass Fiat-Währungen in der Zukunft bleiben werden, glaubt er, dass die Regierungen lernen werden, digitale Währungen im Rahmen der Geldtransaktionen anzupassen und umzusetzen.

"Was Regierungen verlieren müssen, ist die vollständige Kontrolle über Geld", sagt er."Ich glaube, dass die Regierungen genauso wie die Massen gezwungen sein werden, sich an die Kryptowährung anzupassen, und dass sie die Kryptowährung als nächste Evolution adaptieren und akzeptieren müssen und dass sie Teil jeder Nation sein wird."

Wie es angepasst wird Andere Länder sind bereits in Ländern wie Nigeria und China zu finden, wo Überweisungszahlungen mit erheblichen Gebühren durch traditionelle Geldtransferdienste wie die Western Union oder WorldRemit verbunden sind. Es wird auch die vielversprechendste Technologie für die Bevölkerung ohne Bankkonto und unter dem Bankkonto und könnte eine große Mehrheit von Millennials erreichen, die Banken nicht vertrauen.

"Bitcoin hat viele Vorteile, was zu seinem beeindruckenden Wachstum geführt hat", sagte Cary. "Unter ihnen ist seine verteilte und globale Natur, die angesichts der geopolitischen Krise eine größere Stabilität und ihre Zugänglichkeit bietet, die die finanzielle ermöglicht Einbeziehung von Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt, die vom etablierten Finanzmodell ausgeschlossen sind. "

Wird Altcoins Bitcoin trumpfen?

Doch angesichts der Debatten, die Bitcoins potenzielle harte Abzweigung in Umlauf bringen, und der hohen Gebühren, die es für die Übertragung von Transaktionen im Gegensatz zu anderen digitalen Währungen verlangt, könnten Bitcoins Rivalen ihn von der Spitzenposition abziehen?

Laut Motta gibt es immer dann eine hohe Nachfrage nach etwas, für das die Leute eine Prämie berechnen:

"Das sind gute Nachrichten für andere Währungen, die auf der Suche nach potenziellen langfristigen Gewinnen in die Augen der Verbraucher gelangen."

Ethereum, das einen Marktkapitalisierungswert von etwas mehr als $ 7 Milliarden hat und die zweitwichtigste Kryptowährung ist, könnte Bitcoin möglicherweise hinter sich lassen. Mit einem Äther, der am Montag zum ersten Mal $ 80 übertrifft, ist die Währung ein Konkurrent, der Bitcoin überholen könnte.

Ein weiterer Altcoin ist Dash. Während Bitcoin mit seinem Transaktionsrückstand zu kämpfen hat und bis zu einer Stunde braucht, um eine Transaktion zu bestätigen, ist Dash schnell, da Soforttransaktionen weniger als eine Sekunde dauern. Darüber hinaus löst Dash auch das Datenschutzproblem von Bitcoin, das dazu beitragen könnte, Bitcoin vorzugreifen. Auch wenn Bitcoin im Moment kein Nachteil sein mag, wenn Regierungen sehen wollen, was die Leute machen, besteht eine gewisse Chance, dass dies durch Bitcoin erreicht werden kann.

Natürlich ist Bitcoin zwar die am meisten geschätzte Kryptowährung auf dem Markt, aber seine Machtstruktur reicht möglicherweise nicht aus, um sich anpassen zu lassen. Bitcoin kann nur erfolgreich sein, wenn seine Machtelemente wie Minenarbeiter, Bergbaupools, Börsen, Knoten usw. zusammenarbeiten.

Obwohl die aktuelle Struktur möglicherweise untersucht werden muss, glaubt Cary, dass sie verbessert werden kann.

"Ich glaube, Sie wollen, dass ein Finanzsystem stabil ist", sagte er. "Die derzeitige Struktur stellt sicher, dass Stabilität durch Änderungen [schwer] - wenn auch nicht unmöglich - umgesetzt werden kann."

Ein weiterer wichtiger Punkt Die Tatsache, dass mit steigendem Bitcoin-Mining-Netzwerk auch die Menge an Strom wächst, die benötigt wird, um die Transaktionen zu bestätigen, ist eine Tatsache. Im Moment wird geschätzt, dass Bitcoin-Bergbau im Jahr 2020 14.000 Megawatt Strom verbrauchen könnte.Dies ist vergleichbar mit dem gesamten Verbrauch in Dänemark.

Auch wenn Bitcoin die beliebteste digitale Währung auf dem Markt ist, ist es die beste Option für eine Massenanpassung in Haushalten, wenn es den Stromverbrauch im Vergleich zu bestehenden Finanzdienstleistungen erhöhen wird?

Man kann davon ausgehen, dass neue und bestehende Altcoins von Bitcoin lernen, was ihnen helfen wird, eine nachhaltigere Alternative für die Massenadoption zu entwickeln.

"Ich glaube, Bitcoin ist bereits die nächste große Währung, aber ich glaube auch, dass sich viele andere Kryptowährungen positionieren, um von den Massen angenommen zu werden", erklärt Motta.

Ein interessantes Rennen vor sich

Banken und Regierungen haben zu diesem Zeitpunkt viel zu verlieren, während die Bitcoin-Community viel zu gewinnen hat. Banken und Regierungen profitieren von Fiat-Geld, aber selbst wenn sie den Menschen die Vorteile zurückgeben, werden sie die Macht nicht abgeben. Letztendlich wird dies digitale Währungen attraktiver machen.

In der Erwägung, dass Fernsehsender und Zeitungen früher als "& ldquo; Banken & rdquo; Wo man nur zentralisiert, organisiert und zensiert herausfinden konnte, was in der Welt vor sich geht, kann man sich jetzt ein YouTube-Video anschauen, das weltweit Millionen erreichen kann. Wie sich Informationen verbreiten, verändert sich.

So betrachten wir auch Geld und wo es herkommt. Das Monopol der großen Banken wird sich verschieben, wenn die Massen erkennen, dass sie die Macht haben, selbständig Strukturen zu schaffen.

Cary kommt zu folgendem Schluss:

"Meine Perspektive ist, dass wir ein reiches digitales Ökosystem sehen werden, das Bitcoin, andere Kryptowährungen und von den Zentralbanken unterstützte digitale Währungen miteinander verbindet."


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • Globale Verschlüsselung