Bitcoin in den Schlagzeilen: VAT Galore

Bitcoin in den Schlagzeilen ist eine wöchentliche Analyse der Bitcoin-Medienberichterstattung und ihrer Auswirkungen.

Mainstream-Outlets aus der ganzen Welt berichteten über die Verurteilung der schuldigen Drug Enforcement Agent Carl Mark Force auf 78 Monate im Gefängnis in dieser Woche und brachte dabei Bitcoins Assoziation mit illegaler Aktivität und dem Darknet in den Vordergrund.

Mehr positive Abdeckung kam in Form der Bitcoin-Mehrwertsteuerbefreiung des Europäischen Gerichtshofs, wobei einige Verkaufsstellen ihre Auswirkungen auf den steigenden Preis der digitalen Währung erforschten.

Ansonsten verursachte die Schaffung eines Diskussionsforums durch eine Gruppe von digitalen Währungsgesellschaften und US-Strafverfolgungsbehörden eine Welle der Aufregung in der Mainstream-Presse.

Was ist noch gesagt worden und von wem? Lassen Sie uns einen Blick in dieser Woche die Top-Bitcoin und Blockchain Schlagzeilen.

'Große Neuigkeiten' für Bitcoin

Die Bitcoin-Mehrwertsteuerbefreiung des Europäischen Gerichtshofs machte Wellen sowohl in als auch außerhalb des digitalen Währungsökosystems, während er gleichzeitig die Aufmerksamkeit einer Vielzahl von Journalisten sammelte .

International Business Times Ian Allison, ein regelmäßiger auf dem Bitcoin-Beat, zitiert Sarah Buxton, ein Steueranwalt bei Bryan Cave LLP, der sagte:

"Dieses Urteil ist eine gute Nachricht für Bitcoin-Enthusiasten und bedeutet das Die Europäer können weiterhin Bitcoins kaufen, ohne Steuern zu zahlen. "

Buxton fuhr fort: "Das Urteil behandelt Bitcoin als Geld und sollte dazu beitragen, die Popularität dieser Krypto-Währung zu stärken. Diese Entscheidung kann ein Schritt in die richtige Richtung zur Anerkennung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel sein." < 999> In einem Stück für

Business Insider, Rob Price notiert : "Es gab Befürchtungen, dass das Gericht entscheiden könnte, dass Bitcoin-Börsen die Mehrwertsteuer bezahlen müssen MwSt.) Und drückte den Preis von Bitcoin in Europa ein. "

Das Gericht, Preis hinzugefügt, könnte potenziell entschieden haben, dass Bitcoin selbst der Steuer unterliegen sollte, die" Bitcoin-Unternehmen in bedeutenden neuen Bürokratie verwickelt hätte ".

Das neue Urteil des EuGH, schloss er, ist ein Schub für Bitcoin, um Glaubwürdigkeit als "lebensfähige alternative Währung" zu bauen.

Matt Clinch sagte in einem CNBC-Stück:

"Virtuelle Währungen können in der Europäischen Union nach einem Urteil vom höchsten Gericht in Europa am Donnerstag ausgeschlossen werden."

Clinch fuhr fort: "Bitcoin ist ein virtuelle Währung, die es Benutzern ermöglicht, Online-Guthaben für Waren und Dienstleistungen auszutauschen.Während es keine Zentralbank gibt, die sie ausgibt, können Bitcoins online erstellt werden, indem sie einen Computer verwenden, um schwierige Aufgaben zu vervollständigen, ein Prozess, der als Bergbau bekannt ist. "

Das Urteil , Clinch sagte, ebnet den Weg für potenziell billigere Transaktionen innerhalb der EU und damit ein Segen für die naszierende Industrie.

Blockchain Alliance

Die Beziehungen zwischen der digitalen Währungsbranche und der US-Strafverfolgungsbehörde wurden nach der Erstellung eines Diskussionsforums zwischen Industriegruppen, Startups und verschiedenen Agenturen in der amerikanischen Regierung ins Rampenlicht gebracht.

Der amerikanische Banker

Ian McKendry deckte die Ankündigung ab und stellte es als Bemühung dar, Bitcoin in den Mainstream zu bringen und kriminelle Aktivitäten auszuüben. Er fügte hinzu: <399> "Bitcoin- und Blockchain-Technologien haben Lob für Innovationen erhalten, aber sie haben auch Berühmtheit für die Verwendung von Kriminellen erhalten, die die potenzielle Anonymität nutzen, die die Technologie bietet, um illegale Waren und Dienstleistungen zu handeln."

In seinem Stück zitierte McKendry Perianne Boring, Präsident der Digitalen Handelskammer, der in einer Erklärung sagte: "Es ist kein Geheimnis, dass Bitcoin Wahrnehmungsprobleme hat, was eine Roadblock zur Mainstream-Adoption ist."

Motherboard < "Es gibt kein Geheimnis, dass die pseudo-anonyme Währung Bitcoin oft für Verbrechen verwendet wird. Am Donnerstag, eine Gruppe von Strafverfolgungsbehörden Agenturen, große Bitcoin-Börsen und Akademiker starteten eine Gruppe namens "Blockchain Alliance" in dem Bemühen, Kampf gegen Blockade-Verbrechen zu bekämpfen und bieten mehr Legitimität für die Technologie. "

Brian Fung, ein Reporter an der

Washington Post, Kontext verkündigte die Schaffung der Gruppe durch die Kommentierung der jüngsten Ereignisse:

"Für viele, die nicht mit Bitcoin vertraut sind, eine elektronische Form von Bargeld, Geschichten wie diese [Carl Mark Force's Verurteilung] kann die Online-Währung wie eine Katzenminze erscheinen lassen für kriminelle Seni Joe Manchin (DW Va) im vergangenen Jahr drängte ein Verbot von Bitcoin aus genau diesem Grund, sagte, es half den Menschen, in illegalen Gütern und Dienstleistungen oder spekulativen Glücksspiel zu handeln. "

Fung fügte hinzu: " Aber jetzt , als Teil einer breiteren Anstrengung, Bitcoins Bild in den Köpfen von Regulierungsbehörden und Gesetzgebern zu ändern, haben die Befürworter der Technologie begonnen, mit einer Gruppe zu arbeiten, deren Hintergrund und Fachwissen sie in der Beltway gut respektieren: Bundesgesetzgebung. " Party-Image über Shutterstock

Der Marktführer in der Blockchain-News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die nach den höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien auszeichnet. Interessiert an Ihr Fachwissen oder Einblick in unsere Berichterstattung bei news