Bitcoin in den Schlagzeilen: Gabelstillstand von Drama

Wenn Sie auf eine etwas positivere Woche in Bezug auf Bitcoin News hofften, schauen Sie jetzt weg und halten Sie nicht den Atem!

Nach dem Schicksal der letzten Woche und der Dämmerung verlässt die Nachrichtenberichterstattung dieser Woche für diejenigen, die mehr erhebende Trends suchen.

Journalisten aus den Outlets auf der ganzen Welt sprangen auf die Chance, die Bitcoin-Gabel und die anschließende öffentliche Debatte zu decken, die folgte.

Ansonsten versuchten einige Reporter, die Punkte zwischen den letzten Ereignissen und dem schwankenden Wert der digitalen Währung zu verbinden - meistens von den Verkaufsstellen ignoriert.

"Forking Hell"

Der Ökonom deckte die Nachrichten über die Bitcoin-Gabel in einem Stück mit dem Titel "Forking Hell" ab, der begann:

"Federal Reserve tief gespalten. Renegade Gruppe von Vorstandsmitgliedern zu schaffen separater amerikanischer Dollar, "fortsetzen" solch eine Schlagzeile scheint höchst unwahrscheinlich, aber in diesem Wesen geschieht das, was im Land der Bitcoin, einer digitalen Währung geschieht. "

Der Artikel stellte dann fest, wie letzte Woche zwei von Bitcoins Entwicklern eine alternative Version der Software der cryptocurrency freigegeben hatten. "Ohne einen einfachen Weg, um Fehden zu lösen, sind einige warnt, dass diese" Gabel "resultieren könnte in einem vollblasigen Schisma ", las das Stück.

Es fuhr fort:

"Der Streit ist vorhersehbar arkane Der Knochen der Konkurrenz ist die Größe eines" Blocks ", der Name, der den Chargen gegeben wird, in die Bitcoin-Transaktionen zusammengebaut werden, bevor sie verarbeitet werden. Satoshi Nakamoto, der Krypto-Buff, der die Währung vor dem Verschwinden aus der Sicht im Jahr 2011 erstellt hat, begrenzt die Blockgröße auf ein Megabyte. "

"Das ist genug, um etwa 300 000 Transaktionen pro Tag zu behandeln - geeignet für eine Währung, die hauptsächlich von Geeks verwendet wird, da Bitcoin einmal war, aber nirgendwo in der Nähe genug, um die Wachstumsaussichten seiner Booster zu befriedigen. Konventionelle Zahlungssysteme wie Visa und MasterCard können Zehntausende von Zahlungen pro Sekunde verarbeiten, wenn nötig ", bemerkte es.

Das Stück setzte dann - ganz zu Recht - fest, dass die Debatte um die Erhöhung der Blockgröße längst eine Frage der Konkurrenz unter der Krypto-Community war. "Überlappende Kabalen von" Core-Maintainern "und" Hauptentwicklern "dienen als de facto Wächter der Währung, vor allem in der fortgesetzten Abwesenheit von Herrn Nakamoto ", sagte er.

"Civil War"

Writing for Der Wächter, Alex Hern begann mit der Tatsache, dass Bitcoin vor einem Bürgerkrieg stand.

Hern stellte fest, dass die "Gabel" von Mike Hearn und Gavin Andresen unterstützt wurde, "zwei der am meisten älteren Entwickler, die an dem Bitcoin-Projekt beteiligt sind".

"Beide sind an der Bitcoin-Stiftung beteiligt, die Non-Profit-Gruppe, die die Entwicklung der Währung überwacht: Hearn ist der ehemalige Stuhl des Stiftungsgesetzes und des Politikausschusses, während Andresen der Chefwissenschaftler der Stiftung ist", fuhr der Autor fort .

Hern, der in der Vergangenheit über Bitcoin geschrieben hat, fuhr dann fort, Hearns Post auf die Bitcoin-Entwickler-Mailingliste zu zitieren, in der er begriff, dass eine Gabel die einzige Möglichkeit war, den Deadlock in der Bitcoin-Community zu lösen.

Hearn wurde in dem Stück zitiert: "Ich fühle mich traurig, dass es dazu gekommen ist, aber es gibt keinen anderen Weg. Das Bitcoin Core Projekt ist so weit von den Prinzipien selbst getrieben und viele andere sind wichtig, dass eine Gabel ist der einzige Weg, um Dinge zu beheben. "

In der Zwischenzeit stellte der Journalist die Unterschiede zwischen Bitcoin XT und Bitcoin Core fest - der vorherigen Version der digitalen Währung." Der entscheidende Unterschied ... ist die Größe der Blöcke, in die die Transaktionen gruppiert werden 10 Minuten Core unterstützt eine maximale Blockgröße von 1 MB, die XT auf 8 MB erhöht, und die anderen Unterstützer von XT, argumentieren, dass diese Erhöhung notwendig ist, wenn die Währung weiter wächst. "

Bloomberg s Olga Kharif und New York Business Journals 'Michael del Castillo holte auch die Nachrichten auf und bemerkte, wie Bitcoin eine Identitätskrise hatte und wie die digitale Währung an einer Kreuzung war.

'Internet-Drama'

Kudos zu Motherboard s Sarah Jeong für den Beitrag zu einer witzigen Darstellung von Bitcoins Kämpfen.

"Also, wie geht es mit dem ganzen Bitcoin-Ding? Oh, nicht viel, nicht viel, da ist ein neuer Bitcoin-Client, von dem jeder spricht, mit einigen Tweaks zum Protokoll. Auch ein großes Subreddit zensiert alle Diskussionen der neue Klient und Satoshi Nakamoto hat sich scheinbar wie ein alter Gott zurückgeworfen, der aus seiner magischen Zahl aufwacht, nur um äußerst unhelmevolle E-Mails an öffentliche Mailinglisten zu senden. "

Timothy B Lee bei Vox, s Hilfe Jeong, nannte es eine "konstitutionelle Krise", die sie glaubt, war "ein schrecklich ernst nehmen auf ein Internet-Drama, das genauer ähnelt eine LiveJournal-Fan-Fiction-Community-Kernschmelze, nachdem jeder herausfindet, dass JK Rowling Dumbledore tötet. "

Ähnlich wie ihre Zeitgenossen erklärte Jeong das Herz des Problems, während er auch die Verbindung mit dem Preisabsturz von Bitcoin früher in der Woche notierte.

Wenn sie mit ihrer sarkastischen, aber wirkungsvollen Rhetorik hielt, sagte sie:

"Oh, auch der Preis stürzte fast hundert Dollar gestern, vermutlich wegen der laufenden Debatte." Jeong fuhr fort: "Denken Sie daran, dass diese ganze Flamme über eine ziemlich technische" Fix "zu Bitcoin, die Art von Detail, wo, wenn dies eine andere Software wäre, würde für eine dumme Patch-Note zu einem obligatorischen machen aktualisieren. Die Leute sind nicht böse, denn diese Veränderung ist eine große Sache, die Leute sind wütend, weil alle Veränderung eine große Sache ist. Wenn dies eine "konstitutionelle Krise" ist, ist es nur, weil Tausende von kleinen Scalias es über die Verfassung verlieren, die für eine Zeit interpretiert wird, wo die Menschen nicht reiten Pferde und pooping in Eimern. "

'Flash Crash'

Jeong war richtig, der Preis stürzte ab.

Wie bereits von CoinDesk berichtet, sank der Preis von bitcoin in nur einer halben Stunde um 14% nach einem "Blitzabsturz" auf Bitfinex.

Nach dem CoinDesk Bitcoin Price Index war der Wert der cryptocurrency relativ stabil zwischen $ 200 und $ 255 Mark, aber fiel auf $ 214. 36 vor Mitternacht (UTC)

Obwohl dieser besondere Preissenkung mit Ereignissen innerhalb von Bitfinex zusammenhängt, ist es fair zu sagen, dass der Preis der digitalen Währung in einem Abwärtstrend für den letzten Monat oder so war.

Ob dies der

sehr

öffentlich-forking-Debatte zuzuschreiben ist oder ob es sich hierbei um einen Zusammenfluss von Faktoren handelt, bleibt abzuwarten. Vielleicht, was man kann - und sollte - nehmen Sie sich davon ab, ist das Mainstream-Medium scheinbar Desinteresse in der Preis der Cryptocurrency. Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Sie interessieren sich für Ihr Know-how oder Einblick in unsere Berichterstattung? Kontaktieren Sie uns unter news