Bitcoin Hits 'Tipping Point' mit New York Regulatoren

Das volle Video vom 28. Januar New York Bitcoin Hören kann hier angesehen werden. Bleiben Sie auf CoinDesk für mehr Updates auf der heutigen Gehör, und achten Sie darauf, uns auf Twitter für Live Tweets folgen.

Angst, Ungewissheit und Zweifel (FUD) ist ein Begriff, der oft in Bitcoin-Kreisen verwendet wird, um Gefühle über die Aussicht auf die Regulierung in Bezug auf virtuelle Währungen zu beschreiben, und es kann keine bessere Phrase geben, um die Stimmung zu Beginn des New Yorker Departements zu vermitteln von Financial Services '(NYDFS) ersten Tag der öffentlichen Anhörungen auf virtuellen Währungen.

Nach einer anhaltenden und fühlbaren Aufregung im Sitzungssaal erholte sich nach der Ankunft von Cameron und Tyler Winklevoss, den Chefs von Winklevoss Capital Management und den Hauptinvestoren in BitInstant - die Firma, deren CEO verhaftet wurde, eine unruhige Stille nicht 24 Stunden vorher für seine Vereinigung mit Silk Road, der größte Online-Basar von illegalen Waren und Dienstleistungen, die bis heute und ein wahrer schlimmster Albtraum für Regulatoren entwickelt wurden.

Aber wenn die Angst und die Unsicherheit am Anfang auf beiden Seiten des Ganges hoch waren, was nach vier Stunden Fragen, Antworten und Debatten nachgab, war das Gefühl, dass die ungeheure Energie und das intellektuelle Kapital das trieb Der Raum wird auf Kosten der virtuellen Währung der mehr idealen Elemente der virtuellen Währung ausharren.

Mark T. Williams, Professor an der Boston University School of Management und anstehender Panel-Sprecher, beschrieb die Kommentare von Barry Silbert, Gründer und CEO von SecondMarket; Jeremy Liew, Partner bei Lightspeed Venture Partners; Fred Wilson, Partner bei Union Square Ventures; und die Brüder Winklevoss als unbestreitbar Regulierung.

Regulierung im Jahr 2014

Wenn die versammelten Investoren waren eher bereit, Kontrollen in das Ökosystem zu bringen, Regulierungsbehörden schienen sich auch den neuen Finanztechnologien zu öffnen, sowie die Möglichkeit einer Zukunft des Bankwesens, wo die Geschwindigkeit der Geldübertragungen nicht mehr hinter der Geschwindigkeit der Information zurückbleibt.

Schöpfer von Litecoin, Charlie Lee, zeigte, dass er aufgeregt war, wie beide Parteien in der Lage waren, diesen gemeinsamen Boden im Laufe der Tagespanels zu finden:

"Ich fühle, dass sie mit einem ganz offenen Verstand kommen und sie scheinen ziemlich empfänglich für unsere Ideen, also fühle ich mich ziemlich p ositive über das Ergebnis."

Natürlich, während Regulierungsbehörden und Industrieinvestoren in diesem gemeinsamen Ziel, das große ökonomische Experiment von Bitcoin fortzusetzen, vereint sind, wandte sich die Diskussion später auf die zugegebenermaßen massive Herausforderung, 50 bis 100 Jahre alte Statuten an die Bedürfnisse von Unternehmern anzupassen, die müssen in einem schnelllebigen Markt konkurrieren.

Allerdings scheint die NYDFS optimistische Ereignisse wie dies wird dazu führen, dass eine Lösung, und bald. Benjamin M. Lawsky, Superintendent der Finanzdienstleistungen für den Staat New York, sagte:

"Letztlich ist es unsere Erwartung, dass die Informationen, die wir in dieser Erkenntnisbemerkung gesammelt haben, es uns ermöglichen werden, im Laufe des Jahres 2014 einen vorgeschlagenen regulatorischen Rahmen für virtuelle Währungsunternehmen, die in New York tätig sind, vorzulegen." < 999> Ein Auftauen des Eises

Während Lawsky das Gespräch begann, indem er bemerkte, dass das Ereignis "kein Kongress-Hören" war, wurde eine frühe Zeichnung der Zeilen durch die erste Frage des Gehörs belegt, die direkt die "Wolke" über die Industrie "nach der Verhaftung von BitInstants Charlie Shrem. Aber Liew und die anderen Zeugen bewegten sich schnell, um sich von Shrem zu distanzieren und zu veranschaulichen, wie der Fall positiv gesehen werden könnte.

"Das spricht mit der befriedigenden Natur des bestehenden Regulierungsrahmens", sagte Liew.

Cameron Winklevoss ging weiter, was darauf hindeutet, dass Bitcoin-Investoren sogar begrüßen würden, um eine Regulierung zu beenden, die ähnliche Rückschläge für die Gemeinschaft verhindern könnte.

"Der wilde Westen zieht Cowboys an, ein Sheriff wäre eine gute Sache."

Modelle der Regulierung entstehen

Regulatoren verbrachten viel von beiden Diskussionen, die sich darauf konzentrierten, wie die Zeugen glaubten, dass Bitcoin am besten reguliert werden könnte. Wilson übernahm diese Frage und stellte fest, dass New York sich dessen bewusst sein sollte, wie seine Aktionen Innovationen unterdrücken und junge Unternehmen dazu zwingen könnten, sich von Regulierungsbehörden zu distanzieren:

"Viele dieser neuen Unternehmen sind zwei, drei , vier-Personen-Unternehmen.Es wird sehr schwierig für sie zu tun, was JP Morgan Chase tut. "

Wilson fuhr fort, vorzuschlagen, dass New York eine permissive Umgebung, die Unternehmer ermöglicht, ihre Ideen zu testen, bevor sie die schweren Kosten von Beachtung. Diese "sichere Hafen" -Periode würde es Unternehmern ermöglichen, sich durch die Lizenzprozesse zu bewegen, aber ohne die Angst, sie könnten heruntergefahren werden.

Allerdings äußerte Daniel Alter, Lawskys General Counsel, Vorbehalte gegen ein solches zulässiges Klima und stellte fest, dass, wenn ein Dienst "Geld für Terroristen" einbringt, ernsthafte Überlegungen erforderlich gemacht werden müssen. Lawsky sagte:

"Wenn die Wahl ist, erlauben Geldwäsche auf der einen Seite, sondern erlauben Innovation auf der anderen, wir werden immer wählen, um die Geldwäsche zu quetschen. Es ist nicht wert, dass die Gesellschaft Geldstrahlen zu ermöglichen, um zu existieren erlauben 1 000 Exemplare, um von der Innovation zu blühen. "

Judie Rinearson, Partnerin bei Bryan Cave, sagte im zweiten Panel auf virtuelle Währungen und Regulierung, dass sie auch einen sicheren Hafenplan unterstützte und einen Vergleich zwischen Bitcoin und Prepaid verzeichnete Karten-Industrie, die in ihren frühen Stadien hatte Fragen Begrenzung Betrug.Sie fügte hinzu:

"Ich denke, das ist eine fabelhafte Idee, dass es sich lohnt, darüber nachzudenken, solange es nicht im Besitz von Betrügern ist."

Austausche, Brieftaschen höchstwahrscheinlich Ziele

Die Diskussionsteilnehmer unterschieden sich, wo die Regulierung erlassen werden sollte , aber es gab gewisse Konsenses. Zum Beispiel haben Lee und Rinearson beide darauf hingewiesen, dass Bergleute nicht verengt werden sollten.

Die beste Option für die Regulierungsbehörden, die Zeugen angegeben, war, einen besonderen Schwerpunkt auf Unternehmen, die die Übertragung von virtuellen Währung zu Fiat erleichtert. Rinearson stellte fest:

"Ich weiß, dass ich erwähnt habe, dass ich irgendwie auf virtuelle, digitale Kryptokurrenzen als etwas, das unter dem Wasser ist, sehe. Ich sehe das nicht als Regulierter Teil. Das Risiko kommt, wenn du rauskommst des Wassers, dann ist es Zeit, denn sobald man diese Währungen nehmen und gegen eine Fiat-Währung austauschen kann, ändert sich das Risiko erheblich. "

" Jede Regulierung sollte dazu beitragen, Kryptokuristen und die Brieftaschen zu sichern. " - Charles Lee bei den New Yorker Bitcoin-Anhörungen

- CoinDesk (@coindesk) 28. Januar 2014

Der Anlegerschutz war ein weiterer Schwerpunkt für die Regulierungsbehörden, die eine Anleitung zum Schutz der Verbraucher vor dem Risiko der Notiz suchten volatile Finanzinstrumente und ob Versicherungspools zum Schutz der Verbraucher vor Verlust eingesetzt werden sollten. Rinearson fuhr fort:

"Es gibt noch andere Dinge, die diese Börsen investieren müssen, und die Einrichtung dieses Versicherungspools für Verbraucher, die in ein flüchtiges Produkt investieren, denke ich, dass ich das nicht als Gebrauch von diesem Fonds sehe . "

Trotz der Anti-Zentralisierungs-Haltung der Bitcoin-Welt war das, was bei der Anhörung entstand, eine deutliche Gemeinsamkeit, wie die primären Investoren von Bitcoin die Technologie nach vorne verschieben und Anzeichen dafür sind Regulierung auf Kosten der frühen Ideologie, die den Markt zu dem, wo es heute ist, angetrieben hat. Liew sagte:

"Der Markt der radikalen Libertären ist nicht sehr groß, der Markt für Kriminelle ist nicht sehr groß."

Liew sprach auch darüber, was er "eine Veränderung des Charakters der Menschen in Bitcoin" und bemerkt, dass Bitcoin "in Richtung der höheren Legitimität" bewegt und die heutigen Bitcoin-Unternehmen, wie die Bitcoin-Stiftung, sehr unterschiedliche Arten von Nutzern anziehen.

Vielleicht war die meisten Gesang Wilson, der seine fünf Stufen der Bitcoin-Adoption auslegte. Die erste Phase wird durch eine "Open Source, Aussenseiter, nerdy, krypto-libertäre Art von Ding" definiert; zweitens die vice-Phase; und die dritte und aktuelle Phase durch Preisspekulation definiert.

Das Versprechen von Bitcoin

Die kommenden Bühnen, von Bitcoin-Massen-Adoption, wurden auch reichlich Spiel gegeben, da die versammelten Investoren versuchten, Regulatoren zu bekommen, um die größeren Vorteile zu sehen, die von einem Finanzsystem kommen könnten, das auf Bitcoins gebaut wurde Infrastruktur.

In den Kommentaren waren die Zeugen darauf bedacht, den Schwerpunkt auf die unbekannten Fortschritte zu legen, die vielleicht um die Ecke warten, während sie Angst haben, dass zu viel Action das Beschäftigungswachstum hemmen und die Innovationen in Übersee zu einer Zeit, in der die USA immer noch hoch kämpfen, Arbeitslosigkeit.

"Wir versuchen, eine Welt zu erschaffen, in der sich Transaktionen weltweit frei bewegen können. Wir müssen die Compliance in den Code stellen." - @fredwilson

- CoinDesk (@coindesk) 28. Januar 2014

Er hat auch angedeutet, was die Vorteile dieser Veränderung nach New York bringen würden, und sagen, dass die nächste Börse und der nächste Ticketmaster oben gebaut werden von Bitcoin, und dass ein großer Bitcoin-Austausch könnte sogar finden, seine Heimat in New York angesichts der richtigen Aktionen von Regulatoren.

NYDFS Hörprobe von Pete Rizzo

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news @ coindesk. com