Bitcoin Foundation startet sein Comeback durch Ernennung eines neuen Geschäftsführers

Die Ernennung von Llew Claasen aus Südafrika zum neuen Executive Director der Bitcoin Foundation wurde auf der Blockchain Training Conference / DEVCORE in Kanada bekannt gegeben. Claasen ist Venture Capitalist und Managing Partner bei Newtown Partners in Kapstadt und übernimmt mit Wirkung vom 1. Juli die Nachfolge von Bruce Fenton.

Llew Claasen ist ein Technologie-Start-up-Markt-Stratege mit Expertise in Design, Aufbau, Merchandising und Marketing von Online- und Mobile-Software-Produkten und -Dienstleistungen (B2B, B2C, B2B2C).

Fenton sagt:

& ldquo; Nach einer ausführlichen Recherche freue ich mich sagen zu können, dass die Bitcoin Foundation eine ernste und qualifizierte Person zum neuen Executive Director, Venture Capitalist Llew Claasen, ernannt hat. & rdquo;

Fenton verlässt die Stiftung

Laut Fenton kam er in die Stiftung, um sie umzudrehen, und er glaubt, dass er das unter allen Umständen so gut wie möglich geschafft hat. Als unbezahlte, ehrenamtliche Position sei die Rolle niemals dauerhaft, merkt er an.

Fenton sagt:

& ldquo; Ich bin stolz darauf, was die Bitcoin Foundation während meiner Führung erreicht hat. Als ich an Bord kam, hatte die Organisation einige sehr schwierige Zeiten durchgemacht, deren Zukunft in Frage gestellt war. Es war vielleicht die dunkelste Stunde. Heute, wenn ich gehe, ist die Stiftung die beste seit Jahren, möglicherweise überhaupt. & rdquo;

Fenton sagte, dass sie denken, dass Claasens Fähigkeiten genau das sind, was jetzt benötigt wird, um die Foundation mit dem Versprechen voranzubringen, sie so zu unterstützen, wie es nur geht.

Claasen sagt über den Termin:

& ldquo; Ich freue mich darauf, die Bitcoin Foundation zu leiten. Es gibt eine großartige Gelegenheit für die Organisation, dem Bitcoin-Ökosystem zu helfen. In den kommenden Wochen werde ich eng mit dem Vorstand, der Mitgliedschaft, dem Übergangsteam und verschiedenen Interessengruppen zusammenarbeiten, um den bestmöglichen Erfolgsplan zu erstellen. & rdquo;

Migration von Bitcoin ins Erwachsenenalter

Die Bitcoin Foundation ist eine 501c6-Organisation und die älteste und größte Branchengruppe, die sich auf Bitcoin konzentriert, mit einer Vielzahl von Firmenmitgliedern, Einzelpersonen und internationalen Kapiteln. Seine Hauptschwerpunktbereiche sind die zunehmende Akzeptanz, die Förderung von mehr Bitcoin-Entwicklung, etwa durch die Veranstaltungsreihe DevCore, sowie die Ermutigung globaler Entscheidungsträger, technische über regulatorische Lösungen für Bitcoin-bezogene Angelegenheiten zu suchen.

Der Fokus der Stiftung liegt auf den Notwendigkeiten jeglicher Technologie in den Anfängen: Standardisierung, Schutz, Förderung und Dezentralisierung. Diese Bereiche sichern das Wachstum und die Reifung von Bitcoin, heißt es auf seiner Website - von einer anfälligen Plattform, anfällig für Parteien, deren Arbeit das Potenzial für Gutes untergräbt, zu einer unabhängigen Quelle von Freiheit und Versprechen.

Als er mit der Rolle beginnt, freut sich Claasen, mit einzelnen Mitgliedern, Unternehmen, Entwicklern und der Community zu sprechen.


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin Foundation
  • Kanada
  • Llew Claasen
  • Bruce Fenton