Bitcoin Gebannt in Taiwan nach dem Billionaire BTC Ransom Versuch

Nur wenige Tage, nachdem ein Hongkonger Magnat von Kriminellen für Millionen Dollar in Bitcoin entführt, geschlagen und festgehalten wurde, sagte der Vorsitzende der Financial Supervisory Commission (FSC) von Taiwan, Tseng Ming-chung, hat eine Entscheidung getroffen. Bitcoin ist jetzt in Taiwan illegal.

Finanzielles Interesse entscheidet, was illegal ist, und dann der Polizei das neue Gesetz mitteilen

In vielen Industrieländern würde eine separate Regierungsbehörde, wie ein Parlament oder ein Kongress, Gesetze nach einer Überprüfung erstellen und Ausgewogenheit, mit einem etwas legitimen Abstimmungsvorgang. Es wird vermutet, dass die Bankinteressen die Aktion hinter verschlossenen Türen kontrollieren. Nicht in Taiwan, wo der FSC, ähnlich wie die Securities and Exchange Commission (SEC) in den USA, selbst entschieden hat, dass Bitcoin nicht mehr in Taiwan übertragen werden darf. Die legislative Kontrollposition der Finanzindustrie ist in Taiwan sehr klar und offen.

Laut Focus Taiwan News sagte Tseng in einer Anhörung Montag, dass Bitcoin illegal sei und er versprach, dass das FSC mit der Zentralbank und der Polizei des Landes zusammenarbeiten werde, um illegale Aktivitäten zu bekämpfen. Der FSC wird auch eine Erklärung gemeinsam mit der Zentralbank veröffentlichen, um andere Länder über solche Regelungen zu informieren. Dies ist gleichbedeutend damit, dass die SEC in den Vereinigten Staaten eine Pressekonferenz abhält und sagt: & ldquo; Bitcoin ist jetzt illegal. Wir werden der Bundespolizei und der Federal Reserve mitteilen, was sie als nächstes tun müssen. & rdquo;

Wie kürzlich von CoinTelegraph berichtet, folgt diese FSC-Aktion der Entführung des 68-jährigen Pearl Oriental Oil-Vorsitzenden Wong Yuk-Kwan. Nach den neuesten Informationen zu diesem Fall wurde der Tycoon am 20. September entführt, dann gefesselt und für 70 Millionen HK-Dollar oder über 5 Millionen US-Dollar festgehalten. Er war in Gefangenschaft bis zum 27. Oktober, als er in einer seltenen gemeinsamen Operation zwischen der Polizei Hongkongs und Taiwans gerettet wurde, die sagte, dass kein Lösegeld von der Yuk-Kwan-Familie bezahlt wurde, die zuvor Bitcoin an die Entführer schickte.

Die taiwanesischen Behörden glauben, dass eine von Taiwans größten organisierten Verbrechergruppen, die United Bamboo Bande, von Unbekannten eingestellt wurde, um den Geschäftsmann zu schnappen. Fünfzehn United Bamboo Bandenmitglieder wurden in Verbindung mit diesem Fall verhaftet. Quellen sagen, zwei der Verdächtigen wagten sich nach Hongkong, um das Lösegeld zu sammeln, waren aber erfolglos. Sie wurden von den Strafverfolgungsbehörden zu den Häusern in Taiwan zurückgebracht, wo Yuk-Kwan gefangen gehalten wurde.

Die Entführer blieben per E-Mail in Kontakt mit der Familie Wong und schickten Videos von Yuk-Kwan in Not, ließen ihn bestätigen und stellten Forderungen an die Familie.Eine Übertragung war vom 22. Oktober, wo er folgendes zu seiner Tochter sagte:

"Meine liebste Tochter, es ist Daddy. Heute ist der 22. Oktober 2015, am Donnerstag. Bitte komm, um Mama zu helfen, den Restbetrag [von Lösegeld ] Morgen. Bleib stark. Warte auf meine Rückkehr. "

Yuk-Kwan ist derzeit in seinem eigenen Strafverfahren gegen Kaution frei, das bis zum 9. Dezember vertagt wurde. Er steht unter Verdacht, betrogen und Geldwäsche betrieben zu haben der Erwerb eines Ölfeldes in den Vereinigten Staaten.

Der einzige Verlierer hier ist Bitcoin und die unschuldigen Menschen von Taiwan

Kurz gesagt, ein Verbrechen gegen einen Milliardär bedeutet enorme potentielle Auswirkungen für die taiwanesische Bitcoin-Gemeinschaft. Wong Yuk-Kwan ist gesund und munter. Er erhält medizinische Behandlung für einige Gesichtsverletzungen, während er in seinem eigenen Strafverfahren auf seinen Prozess wartet. Kein Bitcoin oder Geld von der Yuk-Kwan-Familie wurde an Gangsterverbrecher verloren, die festgenommen wurden. Doch die Menschen in Taiwan können theoretisch Bitcoin nicht mehr verwenden, nur weil es als Mittel zum Zweck von Kriminellen erwähnt wurde, die nach einer Lösegeldzahlung Ausschau halten, die sie nie erhalten haben.

Wie Taiwan Banken und Strafverfolgungsbehörden planen, die Übertragung von Bitcoin zu verbieten, die physisch nicht gehalten werden kann und digital über Smartphones, Apps, Websites und den Schwarzmarkt gesendet werden kann, ist noch unbekannt.


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • Bitcoin-Verordnung
  • Taiwan
  • Banned Bitcoin
  • Verbrechen