Bank of Canada Papier: Bitcoin Adoption könnte Preis stabilisieren

Die Zentralbank von Kanada hat ein neues Arbeitspapier veröffentlicht, das darauf hindeutet, dass seine Forscher glauben, dass die digitalen Wechselkurskurse weniger volatil werden, wenn die Annahme zunehmen wird.

Von den Forschern Wilko Bolt (der Zentralbank der Niederlande) und Maarten RC van Oordt (von der Bank of Canada's Financial Stability Department) geschrieben, bietet das Papier einen möglichen "wirtschaftlichen Rahmen" für die Wechselkursanalyse. Veröffentlicht am 18. August, stellt es auch die neueste Arbeit von einer großen Zentralbank, nach wachsenden Zinsen aus diesem Segment der Finanz-Community in den letzten Monaten.

Die Autoren erforschen Faktoren, die die Wechselkurse der digitalen Wechselkurse beeinflussen, die sie beinhalten, die vorhandene Nachfrage nach Zahlungen, die täglichen Bewegungen der Marktspekulanten und den Glauben unter einigen Käufern über die zukünftige Mainstream-Adoption.

Letztlich schließen sie, dass große Preisschwankungen, die von den Händlern verursacht wurden, nachlassen könnten, wenn digitale Währungen eine breitere Verwendung für Zahlungen sehen.

Die Autoren beachten:

"Unser Modell prognostiziert, dass der Wechselkurs, da eine virtuelle Währung immer mehr etabliert wird, weniger empfindlich auf die Auswirkungen von Schocks auf die Glaubensvorstellungen der Spekulanten und deren Zufluss und Abfluss aus dem virtuellen Devisenmarkt wird Diese Vorhersage untergräbt die Vorstellung, dass die derzeitige hohe Volatilität der Wechselkurse der virtuellen Währungen ihre weit verbreitete Nutzung auf lange Sicht verbieten wird. "

Später in dem Stück behaupten die Forscher, dass sich digitale Währungen mit einer "festen Versorgung" eher wie Rohstoffe als Währungen verhalten und dass die aktuellen Wechselkurse potentiell "ein Symptom der frühen Entwicklung" sind, - eine, die möglicherweise weggehen könnte, je nachdem, wie sich die Nutzung weiterentwickelt.

"Die Zukunft wird zeigen, wie viel Volatilität fallen wird", schlussfolgern sie.

Die Arbeit geht weiter

Das Papier stellt einen weiteren Schritt in der Arbeit der Bank of Canada mit der Technologie dar, die in den vergangenen zwei Jahren zu Fragen rund um digitale Währungen kommentiert wurde, während gleichzeitig Blockchain-Anwendungen erforscht wurden.

Anfang des Sommers zog die Bank of Canada Schlagzeilen, als sie ein Pilotprojekt für eine von der Zentralbank ausgegebene digitale Währung enthüllte - eine Initiative, die andere Arbeiten an Institutionen wie der Bank of England widerspiegelt.

Die Bank hat die Auswirkungen der Technologie in der Vergangenheit erforscht, wobei ein hoher Beamter in einer Rede im vergangenen November spekuliert hat, dass Bitcoin zu einer "neuen Dynamik in der globalen Geldordnung" führen könnte, in der die Zentralbanken "kämpfen" politische Initiativen.

Das vollständige Papier finden Sie hier.

Kanadische Dollar über Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die nach den höchsten journalistischen Standards strebt und sich an eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien hält.Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news