Analysieren Äther: Ein Bitcoin Investor's Skeptical Take

'P4man' ist ein aktiver Bitcoin-Bergmann und Investor mit einem akademischen Hintergrund in Wirtschaft und IT. Er ist Mitglied des Online-Diskussionsforums Bitcoin Talk seit September 2011.

In dieser Stellungnahme sticht P4man auf den cryptocurrency Markt, um zu sehen, ob es eine glaubwürdige Alternative zu Bitcoin gibt. Kann Ethereum den Senf schneiden?


Ich habe seit 2012 das Bitcoin verfolgt und geholt. Ich gebe zu, dass ich bis vor kurzem Altcoins weitgehend ignoriert habe, weil keiner der frühen Kryptokurren einen erheblichen Vorteil gegenüber Bitcoin bietet. Am besten waren sie Klone mit ein paar kleineren Tweaks, im schlimmsten Fall, schwer vorab abgebaute "Scamcoins", die in erster Linie als Geld-Grab-Schema für Entwickler und einige Promotoren entworfen wurden.

Nachdem ich ein paar Dutzend davon gesehen hatte, hatte ich genug gesehen.

Aber heute, wegen der Skalierung Problem, Bitcoin ist in einer Krise, und Altcoins haben Bitcoin in Marktkapitalisierung überholt. Während viele mich für einen glücklichen frühen Bitcoin-Adoptor halten werden, bin ich spät zur altcoin-Party. So war es längst überfällig, dass ich einen weiteren Blick auf diesen Markt gesehen habe, um zu sehen, ob es heute eine glaubwürdige Alternative zu Bitcoin oder einigen vielversprechenden Münzen gibt, um mir zu helfen, meine Krypto-Investition zu diversifizieren.

Also, ich tauchte ein, fing an zu lesen und mit Leuten zu sprechen, um zu sehen, was das Summen war.

Lassen Sie mich klar sein, ich behaupte nicht, ein über Nacht Experte in einer dieser Münzen jetzt zu sein. Ich habe vielleicht einige Fakten falsch gemacht, aber ich werde dir meine Eindrücke geben. Nimm sie für das, was sie wert sind.

Wiederholung von Bitcoins Wunderwachstum

Zuerst eine allgemeine Beobachtung. Viele Leute, mit denen ich gesprochen habe, sagen, dass sie in Altmünzen und ICOs investieren, weil sie das Gefühl haben, dass sie das Boot mit Bitcoin verpasst haben und annehmen, dass neu eingeführte Münzen ihnen eine ähnliche Gelegenheit bieten. Das ist ein Irrtum.

Wenn Bitcoin ins Leben gerufen wurde, wusste niemand sicher, ob Cryptocurrency überhaupt funktionieren würde. Nur wenige Menschen glaubten, dass sie jemals Traktion gewinnen und verstanden und vertraut von Millionen von Menschen, geschweige denn, werden ein Multibillion-Dollar-Phänomene. Obwohl ich Bitcoin hielt, kannst du mich unter diesen frühen Zweifeln zählen. Aber dieser Zweifel war festzuhalten.

Diese Ungewissheit über das Kernkonzept selbst war der Hauptgrund dafür, dass eine Pizza einmal 10 000 BTC kostete.

Nun, da das Protokoll selbst seit acht Jahren einwandfrei funktioniert und der Blockchain-Markt als Ganzes die Anerkennung, Durchdringung und den Wert, den es hat, erreicht hat, ist der größte Teil dieses Zweifels verdampft. Es ist noch früh, aber kryptografische Blockchain-Technologie hat sich bewährt, und die meisten Menschen glauben jetzt, dass es ein erhebliches Potenzial hat.

Eine neue Münze heute kann unbewiesen sein, aber die Konzepte, auf denen sie basiert, sind nicht.

Dieser Teil des frühen und exponentiellen Wertwachstums von Bitcoin, der eine Verschiebung vom ersten Spott zum zunehmenden Vertrauen und das Verständnis der Blockchain-Technologie darstellt, kann niemals wiederholt werden.Sie können diese Uhr nicht zurückdrehen und die Blockchain-Technologie entdecken.

Darüber hinaus wurde Bitcoin nicht durch eine ICO wie fast Altmünzen in diesen Tagen gestartet. Bitcoin begann mit einer Bewertung von annähernd Null. Es dauerte 4-5 Jahre, sich zu beweisen, Vertrauen aufzubauen und Adoption dafür zu setzen, um von Dutzenden von Tausenden Prozent zu wachsen und erst dann die Marktkapitalisierung eines typischen ICO-Ladens zu erreichen.

So, eine neue Münze heute, kann einfach nicht das Wachstumspotential haben, das Bitcoin in den frühesten Tagen hatte, und man kann nicht einmal zum selben Bodenpreis einsteigen. Wenn das ist, warum Sie in ICOs investieren, dann nicht.

Natürlich bedeutet das nicht, dass sie nicht wesentlich im Wert wachsen können, also lasst uns einen Blick darauf werfen.

Bewertung von Kryptokurren

Der gesamte Kryptomarkt ist in diesem Jahr explodiert und verlässt vor kurzem 100 Milliarden Dollar.

Lass mich der Erste sein, der frei zugeben kann Ich habe keine Ahnung, ob dies eine niedrige oder hohe Bewertung für aktuelle Blockchain-Implementierungen ist. Gute Argumente können gemacht werden, um vorhandene Kryptokurren überall irgendwo von einem winzigen Bruchteil ihrer gegenwärtigen Marktkappe, zu Billionen von Dollars zu bewerten.

Ich werde nicht einmal versuchen, eine Fiat-Nennwertschätzung zu machen. Ihre Vermutung ist so gut meins Allerdings fühle ich, dass es vernünftig ist, Wertvergleiche zwischen Blockchains zu machen.

Um das zu tun, müssen wir zuerst verstehen, welche Funktionen einen kryptographischen Tokenwert geben.

Hier sind die Funktionen, die ich betrachte, in keiner bestimmten Reihenfolge:

  • Wert als Transaktionswährung: Um Zahlungen zu tätigen oder zu erhalten. Lassen Sie uns diese "PayPal" -Funktion nennen
  • Wert als sicherer Reichtum: Die "elektronische Gold" -Funktion
  • Abgeleitete Wert: Der Wert, der indirekt erzeugt wird, indem er bestimmte Funktionalitäten ermöglicht, die extern sein können die Blockkette, wie das Ausführen von Verträgen oder das Speichern von Daten.

Wiege Äther

Spekulativer Wert, ist kein Wert. Es ist nur Spekulation über zukünftigen Wert. In diesem Sinne, werfen wir einen Blick auf die beliebtesten altcoin derzeit: ethereum.

Trotz einer Marktkapitalisierung, die fast gleich mit Bitcoin ist, als Transaktionswährung hat Ethereum nicht viel erreicht, wenn überhaupt noch - ich ignoriere ICOs für jetzt. Ich werde das als Teil seines abgeleiteten Wertes betrachten.

Im Vergleich zu den Hunderten von Tausenden von Online-Shops, die Bitcoin akzeptieren, wird Ethereum kaum für Online-Einkäufe verwendet, es gibt keine Händler-Infrastruktur, es gibt keine Zahlungsdienstleister wie BitPay, die ich gefunden habe und ich sehe wenig Beweise dafür für Überweisungen oder andere Transaktionszwecke verwendet.

Ich bin auch nicht überzeugt, dass Ethereum für diesen Zweck gut geeignet ist. Während Bitcoin ein dringendes Skalierungsproblem hat, das es derzeit weniger als ideal für (Mikro-) Transaktionen macht, ist das Fixieren aus technologischer Sicht relativ einfach - das Problem ist meist politisch.

Trotz des Hörens vieler Gegensätze im Gegenteil, Ethereum mit seiner weitaus komplexeren Blockkette, hat ein viel größeres Skalierungsproblem als Bitcoin, das noch zu lösen ist, auch in der Theorie. Konzepte existieren, um dieses Problem zu lösen ("sharding" etc), aber die existieren noch nicht und können nicht einmal arbeiten.

So ist in seiner gegenwärtigen Form Ethereum keine lebensfähige Alternative zu Bitcoin als Transaktionswährung, und es bleibt abzuwarten, ob es jemals sein kann und sein wird.

Als Reichtum steht Äther vor größeren Problemen.

Wegen seiner Komplexität und der Möglichkeit, dass Code in der Blockkette laufen kann, schafft es viel Potenzial für Bugs und eröffnet Angriffsvektoren. Dies hat bereits mindestens fünf harte Gabeln und eine Blockkette geteilt.

Grundlegende Eigenschaften werden noch nicht bearbeitet, nicht nur aus einer Implementierungsperspektive, sondern konzeptionell. Zum Beispiel ist es derzeit unbekannt, was die zukünftige Inflationsrate sein wird, oder sogar, wie das Netzwerk geschützt wird (ob durch Proof-of-Work oder Proof-of-Stake).

Alles scheint im Wandel und in der Entwicklung zu sein. Es ist auch schwierig, eine Blockkette zu vertrauen, die sich nicht als unveränderlich erwiesen hat und rückt Transaktionen zurück, die als "unfair" gelten. All dies fügt nur das Gefühl der Ungewissheit hinzu. Für ein Geschäft von Reichtum ist nichts wichtiger als Vertrauen und Vorhersagbarkeit, und Ethereum bietet derzeit auch keine.

Auch wenn diese Hauptprobleme gelöst und geklärt werden, bin ich nicht überzeugt, dass Ethereum sogar das richtige Konzept für einen Reichtum ist. Verflechtungsspeicher und so breite Funktionalität in einer komplexen, sich ständig verändernden Blockkette, macht mir nicht viel Sinn.

Das ist keine Kritik an dem Projekt, da ich nicht glaube, dass Ethereum dafür entworfen wurde, noch sehe ich, dass Core-Entwickler solche Ansprüche machen.

König der Funktionalität

Im Gegenteil, es sollte nun klar sein, dass der große Appell von Ethereum und der einzig mögliche vernünftige Grund für seine aktuelle Bewertung in seinem abgeleiteten Wert liegen sollte. Durch die Fokussierung auf intelligente Vertragsfunktionalität erlaubt Ethereum eine Fülle von Funktionalität, um in seiner Blockkette zu laufen, in einer Weise, die derzeit sehr schwierig oder unmöglich mit Bitcoin oder anderen Blockchains zu tun ist.

ICOs sind bei weitem der populärste Anwendungsfall dafür, und zu seinem Kredit hat Ethereum Hunderte von Millionen Dollar-Mittel der Finanzierung über diese Methode ermöglicht. Es ist wahrscheinlich fair zu sagen, die Ethereum-Technologie ist, was ermöglicht die meisten der jüngsten Altcoin-Markt Explosion. Das ist wirklich eine beeindruckende Leistung.

Diese ICOs treiben die Nachfrage nach Äther auf zwei Arten an: Zuerst werden die meisten ICOs in Äther vergeben, so dass Investoren, die teilnehmen möchten, in der Regel zuerst Äther kaufen müssen. Man könnte sagen, dass Äther hier als Transaktionswährung fungiert, sei es für eine ganz bestimmte Anwendung.

Zweitens muss die Verarbeitung von intelligenten Verträgen und privaten Spielmarken auf der Blockkette in "Gas" bezahlt werden, was wirklich nur Äther ist. Dies schafft eine gewisse Nachfrage nach Äther, auch wenn Projekte, die auf Ethereum umgesetzt werden, ein privates Token verwenden und nur die Finanzierung dieses Tokens mit Fiat-Geld erlauben, wie es beispielsweise bei dem oft referenzierten RWE-Elektrofahrzeug-Ladestationsprojekt der Fall ist.

Zuerst werfen wir einen Blick auf das Gas. Zum Zeitpunkt des Schreibens war der durchschnittliche tägliche Gebrauch von Gas ungefähr 12 Milliarden und der durchschnittliche Gaspreis war 0.000000022 Äther Das bedeutet einen täglichen Gesamtdurchschnitt von 260 Äther (oder rund $ 100, 000).

Zum Vergleich, Bitcoin, die keine gesunde Person Anspruch auf ihren Wert vor allem aus Transaktionsgebühren, durchschnittlich 400 BTC in täglichen Transaktionsgebühren (oder rund $ 1m). Wenn man bedenkt, dass der Gasverbrauch die Marktkapitalisierung von Ethereum rechtfertigt, dann sollte Bitcoin 10-mal mehr wert sein, basierend auf seiner wohl am wenigsten wünschenswerten Metrik allein.

Das verlässt uns mit dem einen verbleibenden rationalen Preis Fahrer, den ich für Ethereum sehen kann: Finanzierung von ICOs. Klar, das ist ein riesiger Markt. Es ist schwer zu ergründen, wie groß dieser Markt praktisch über Nacht geworden ist. Die Höhe des Kapitals, das durch ICOs angehoben wird, ist jetzt grob auf dem Niveau von Kickstarter!

Aber als Grundlage für seine aktuelle Bewertung, auch das ist nicht ganz sinnvoll, da Ethereums eigene Marktkapitalisierung um ein Vielfaches größer ist als alle ICOs, die es jemals finanziert hat.

Darüber hinaus sind die Unternehmen, die auf Eiweiß gestartete ICOs gestartet haben, die meisten ihrer Äther nicht für eine sehr lange Zeit zu halten - sie haben das Geld zur Finanzierung ihrer eigenen Entwicklung (von potenziell konkurrierenden Token, nicht weniger) angehoben. Sie müssen erhebliche Teile ihres ICO-Geldes für die Erbringung von Dienstleistungen, Gehältern, Büros, Promotionen usw. ausgeben, und praktisch nichts davon kann in Äther bezahlt werden. Also müssen sie ihren Äther wieder verkaufen.

Gefahr voraus?

Dann gibt es den rechtlichen Aspekt: ​​Ethereum bricht neue Wege.

Durch die Bereitstellung einer Plattform für private Spielmarken und intelligente Verträge, ist es verwischt die Linie zwischen virtuellen Währungen und Wertpapiere. In gewisser Weise ist das spannend und sicherlich innovativ. Aber es ist schwer zu sehen, wie zumindest einige private Token, die auf der Ethereum-Blockkette ausgegeben wurden, als etwas anderes als unregistrierte Wertpapiere betrachtet werden könnten, die die Regulierung in praktisch jedem Land verletzen.

Das gibt mir ein déjà vu, wie ich schon vor vielen Jahren argumentierte, als Bitcoin-Börsen wie GLBSE, wo all die Wut.

Diese Börsen erlaubten die Ausgabe und den Handel von nicht registrierten, auf Bitcoin lautenden Wertpapieren (Unternehmensbestände, Bergbau und andere Anleihen, Darlehen), die nicht anders als einige private Token auf Ethereum heute sind. IPOs von virtuellen Unternehmen waren damals ebenso ein Hype wie ICOs virtueller Währungen.

Und noch eine Parallele finde ich schwer zu ignorieren: Fast alle Vermögenswerte, die an diesen Börsen gehandelt wurden, auch die, die keine einfachen Betrügereien und Ponzi-Pläne waren, wurden hoffnungslos überbewertet. Sie wurden gekauft, weil die Preise erwartet wurden, um zu steigen. Auch wenn die Preise eine fernübergreifende Bewertung der zugrunde liegenden Vermögenswerte, einschließlich der Bergbauanleihen, überstiegen, würde die einfache Arithmetik zweifelsfrei sein, dass sie niemals einen Gewinn erzielen könnten.

Diese "Börsen" wurden schließlich von den Behörden geschlossen, und einige der Emittenten von Wertpapieren wurden in ernsthafte rechtliche Schwierigkeiten gebracht. Ich weiß nicht was, wenn etwas mit Ethereum-basierten ICOs passieren wird oder wie es sich auf Ethereum auswirken könnte, aber es ist ein Anliegen, das man nicht ignorieren sollte.

Besonders nicht, wenn ICOs bei weitem der primäre Treiber des Ätherwertes zu sein scheinen.

Endgültige Gedanken

Kurzum, Ethereum ist zweifellos eine viel spannende Blockkette als Bitcoin. Es ist wie das Vergleich eines Betriebssystems mit einem Papier-Ledger. Aber das macht es nicht zu einer besseren Investition.

Also, was ist der Wert der Äther heute?

Es ist unbenutzt (und wohl noch nicht ganz nutzbar) als allgemeine Transaktionswährung; es ist zu unsicher, als ein sicherer Reichtum vertraut zu werden; und es hat einen abgeleiteten Wert, der fast ausschließlich von rechtlich zweifelhaften ICOs abhängig ist, die nicht ewig weitergehen können. Äther als Währung, ich fürchte, wird von vielen missverstanden und im Vergleich zu Bitcoin zumindest wesentlich riskanter und überbewertet.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Investitionsberatung angesehen werden und ist nicht beabsichtigt. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Forschung durch, bevor Sie in eine Krypto-Währung investieren.

Mikroskop-Bild über Shutterstock

Der Führer in Blockchain-Nachrichten, CoinDesk ist bestrebt, eine offene Plattform für den Dialog und die Diskussion über alle Dinge zu finden, die durch die Förderung von bezahlten Artikeln diskutiert werden. Als solche sind die Meinungen in diesem Artikel sind der Autor selbst und nicht unbedingt spiegeln die Ansicht von CoinDesk.
Für weitere Details, wie Sie eine Stellungnahme oder Analyse Artikel einreichen können, sehen Sie unsere Editorial Collaboration Guide oder E-Mail news @ coindesk. com
Haftungsausschluss: Dieser Artikel darf nicht als Anlageberatung angesehen werden und ist nicht beabsichtigt. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Forschung durch, bevor Sie in eine Krypto-Währung investieren.