Altcoin Tipp auf Facebook: Wer braucht Likes wenn es Dogecoin gibt?

Einige Analysen der Großzügigkeit von Dogecoin-Kippern haben in dieser Woche für Aufsehen gesorgt, aber es gibt keine Notwendigkeit für ein Argument. Dogecoin-Nutzer haben nun potenziell Zugriff auf 1. 25 Milliarden Menschen auf Facebook, mit denen sie sich den Reichtum teilen können.
Alejandro Caballero, Entwickler der Doge Tipping App und der Multicoin Tipping App, kündigte am Donnerstag auf Reddit an, dass Facebook beides genehmigt hat.
Facebook-Nutzer, die diesen Gruppen beitreten, können nun Geld über das weltweit größte soziale Netzwerk senden. Unterstützte Münzen sind:
  • Dogecoin
  • Digibyte
  • Einsteinium
  • FedoraCoin
  • Mintcoin
  • Reddcoin
  • Quark
  • Weltcoin
  • Vercoin
  • Karmacoin
  • Earthcoin > TrollCoin
  • HTMLCoin
  • Spendencoin
"[T] Die Apps funktionieren von Facebook-Gruppen, aber sobald du einer von ihnen beigetreten bist, kannst du Tipps an jede Person senden, die in Facebook existiert, von deiner Freundesliste oder nicht [...] und wir fügen Gruppen auf Anfrage hinzu ", schrieb Caballero. "Diese Art zu arbeiten ist der Grund, warum die Apps genehmigt wurden, weil sie die soziale Interaktion fördern, ohne die Präferenzen oder die Sicherheit des Benutzers zu stören. "
Diese Nachricht kommt nur mehr als eine Woche nachdem QuickCoin angekündigt hat, dass es eine App für BTC-Übertragungen auf Facebook veröffentlicht hat.
Die Nutzungsbedingungen von Facebook geben ausdrücklich an, dass Zahlungen im Netzwerk über Facebook Payments abgewickelt werden müssen. Alle anderen Zahlungsmethoden sind verboten:
"Mit" Zahlungsmethode "meinen wir jede Methode, die es einem Benutzer ermöglicht, eine Transaktion in einem Spiel auf Facebook abzuschließen. com oder Mobile Web, einschließlich, ohne Einschränkung, durch den Austausch von Geldwert für virtuelle Währung oder virtuelle Güter, entweder direkt zum Zeitpunkt des Kaufs oder durch eine frühere Transaktion wie den früheren Kauf einer Prepaid-Geschenkkarte oder eines elektronischen Codes durch den Nutzer. "
Das heißt, Facebook scheint mit einer Altcoin-Tipp-App in Ordnung zu sein. Und wie Michael Carney bei PandoDaily sagt, könnte dies groß sein:
"Damit Kryptowährungen die Kluft zwischen geeky Underground-Technologie und Mainstream-Finanzinstrumenten sprengen können, müssen mehr Bewusstsein, leichterer Zugang und mehr Utility-basierte Anwendungen vorhanden sein . Zumindest im Konzept scheinen Facebook-Tipp-Apps alle drei Kästchen zu überprüfen. "
Folge uns auf Facebook