'500 Startups' Rekrutiert Ex-MySpace VP zu Mentor Bitcoin Unternehmen

Kalifornien-basierte Beschleuniger 500 Startups hat angekündigt, in bitcoin-bezogene Unternehmen zu investieren.

Das Unternehmen trifft auch, dass ein hochkarätiger Partner dazu beitragen wird, diese Bemühungen zu erleichtern: Sean Percival - ehemaliger Vizepräsident von MySpace und Internet-Unternehmer konzentrierte sich auf Consumer-Marketing.

"Ich komme 500 als Venture-Partner mit einem Fokus auf Bitcoin", sagte Percival CoinDesk.

Leidenschaft für Bitcoin

Der Inkubator, der seine Basis in Mountain View, San Francisco hat, nimmt derzeit Anwendungen für seine nächste Charge von Startups. Percival sagt, dass sie rund drei bis fünf Bitcoin-Unternehmen in insgesamt 30 Startups für ihre nächste Klasse suchen.

Die Unternehmen erhalten Saatgut Finanzierung und Büroflächen, zusätzlich zu anderen Unterstützung. Percival wird sein eigenes Geld in einige der bitcoin-centric Ideen investieren.

"Ich werde [eine Vielzahl von] Investitionen machen, aber die Mehrheit der Investitionen, auf die ich mich konzentriere, sind bitcoinbezogen. Das ist seit etwa eineinhalb Jahren eine Leidenschaft für mich ", sagte er.

"Ich weiß, es gibt viele gute, frühe Bühnenideen da draußen. "

" Ich werde auf der Suche nach frühen Bühnen-Bitcoin-Unternehmen, die entweder wollen, um den Beschleuniger oder, vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt, die eine Investition von 500 Startups erhalten wollen ", sagte er.

Percival plant auch, ein breites Netz in Bezug auf die Suche nach KryptoWelt Unternehmen in der Notwendigkeit von Venture Capital zu werfen. Die Suche bezieht sich nicht unbedingt nur auf neue Bitcoin-Startups.

Marketing 101

Die Beziehung zwischen 500 Startups und Percival sprudelt für eine Weile herum. Nun, aber die beiden Seiten haben sich entschlossen, offiziell zusammenzuarbeiten und noch mehr Marketing-Fähigkeiten zu frühen Bühnen-Unternehmen zu bringen.

"Ich arbeite seit einem Jahr mit [500 Startups], in einer Art von Teilzeitrolle. [...] Ich habe im Grunde mit unseren Portfoliounternehmen zusammengearbeitet und ihnen dabei geholfen, Marketing zu verstehen ", sagte er.

"Sie sind sehr frühe Bühnenfirmen, also ist es eine Menge der Grundlagen. "

Arbeitsbereiche am 500 Startups Büro in Mountain View, CA. Quelle: InternMatch

Percival wies darauf hin, dass er bereits Erfahrung mit einem bitcoin-bezogenen Unternehmen - arbeitet mit Blockchain. Info über Marketing und Verbraucher-Adoptionsprojekte.

"Ich mache auch etwas Arbeit bei Blockchain. Grundsätzlich bin ich ein Marketingberater. "

Percival ist überzeugt, dass für die Bitcoin-Akzeptanz ein Mainstream-Ansatz für Marketing notwendig ist.

"Im Augenblick wird die Mehrheit des Marketings zu einer kleinen Gruppe von Early Adopters gemacht. Daneben wächst das Konsumenteninteresse in diesem Jahr weiter, so dass sich die Branche darauf vorbereiten muss."

New York gegen Silicon Valley?

Bisher war das Bankenrekalismus ein Dorn in der Seite vieler Bitcoin-Startups, aber Percival fühlt sich so, dass das Problem sehr bald gelöst wird.

"Es fühlt sich an, als wären wir ganz nah. Wir haben Wells Fargo, das ist in der Gemeinde engagiert, wir haben diese Anhörungen weiter ", sagte er.

"Ich glaube, dass im Jahr 2014 wird die Regulierung erforderlich, damit diese Unternehmen können leicht bekommen, dass Bankkonto und tatsächlich wie ein Unternehmen zu betreiben. "

Auf die Frage nach den Vor-und Nachteile von New York vs Silicon Valley, wenn es um cryptocurrency-bezogenen Startups Wahl eines Standortes kommt, hatte Percival einige interessante Einblick.

Viele der Finanztechnologie-Entwickler sind in New York angesiedelt, aber einige von ihnen, sagte er, können sich für einen Start in Nordkalifornien erweisen, um einen Platz in der Bitcoin-Revolution zu platzieren.

"In der New Yorker Tech-Szene wollen viele Ingenieure zu Start-ups übergehen, aber ihr Skill-Set ist kein Match", sagte Percival.

"Dies kann ein Fall sein, wo ihre finanzielle Programmierung Skill gesetzt wird ein tolles Spiel für Bitcoin Unternehmen werden. "

Aufbau des Ökosystems

Die durchschnittliche Person, die mit Bitcoin läuft, sollte eine beliebte Geschäftsidee im Startraum sein. Das ist etwas, was 500 Startups speziell sucht.

"Wir suchen nach Sachen, die den Aufstieg der Benutzeradoption und die Annahme der Verbraucher erleichtern. Im Moment ist es ein bisschen hart ", sagte Percival.

"Verschlüsselung, die Verwaltung von Passwörtern und die Zwei-Faktor-Authentifizierung - das ist für die durchschnittliche Person schwierig, an Bord zu springen. "

Konzepte, die die Blockkette selbst aufbauen, sind auch ein Bereich, den Percival fühlt, lohnt sich zu investieren.

" Wer die Technologie des öffentlichen Ledgers der Blockkette wirklich benutzt, um etwas anderes zu tun, das ist etwas, was ich bin sehr interessiert. "

Percival sagt, dass er über eineinhalb Jahre auf Bitcoin stieß und eine Epiphanie hatte. "Es war einer jener Momente, in denen ich gerade begriff, dass dies Technologie war, die die Welt verändern würde", sagte er.

"Wir haben jetzt Milliarden von Benutzern online oder mit einem Telefon. Diese Branche wird genau wie der Internet-Boom sein, aber viel, viel schneller. Ich bin gerade sehr aufgeregt, um das Ökosystem zu bauen und im Erdgeschoss zu sein. "

Das Applikations-Gateway für 500 Startups 'nächste Charge von jungen Firmen finden Sie auf AngelList.

Bitcoin-fokussierte Unternehmen werden natürlich dazu ermutigt, sich zu kontaktieren.

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news