2/3 Von allen Bitcoins wurden abgebaut, 1/3 kann verloren sein

Bitcoin ist deflationär, was bedeutet, dass Minenmünzen endlich sind. Sobald Bergleute 21 Millionen Münzen aufdecken, wird das die Gesamtzahl der Bitcoins sein, die je existieren werden. Aber wegen verlorener und vergessener Brieftaschen sind aktive Bitcoins weit niedriger als das.

Am 30. März 2015 erreichte Bitcoin den Gesamtumlauf von 14 Millionen Münzen. Es gibt jetzt zwei Drittel der Gesamtmenge an Bitcoins, die es jemals existieren wird. Daraus können wir vorhersagen, dass es einen steigenden Preis in Bitcoin aufgrund der Knappheit, auf lange Sicht, da die Prämie für Bergleute wird auf 12 halbiert werden. 5 BTC pro Block im nächsten Jahr.

14 Millionen Bitcoins wurden bisher abgebaut. Dies entspricht zwei Drittel der 21-Millionen-Bitcoin-Grenze.

Nach dem Genesis-Block sind 10% der Bitcoins seit 2012 nicht aktiv und seit 2011 sind keine beträchtlichen 35% ausgegeben worden. Diese zweite Zahl besteht höchstwahrscheinlich aus verlorenen Münzen.

Bitcoins können wegen uneinbringlicher Passwörter verloren gehen, vergessene Brieftaschen, wenn Bitcoin wenig wert war, vom Hardware-Ausfall oder wegen des Todes des Bitcoin-Besitzers. Es ist extrem unwahrscheinlich und effektiv unmöglich, verlorene Münzen wiederherzustellen. Bei den Presszeiten beträgt der Gesamtwert der verlorenen Bitcoins etwa $ 1. 23 Mrd. USD.

Eine interessante Tatsache ist, dass die Person oder Gruppe, die Bitcoin, Satoshi Nakamoto, erstellt hat, über eine Million Münzen hat, die in den frühen Stadien der renommierten Krypto-Währung abgebaut wurden. Diese Bitmünzen sind unverbraucht geblieben und sind umgezogen, ob dies beabsichtigt ist oder nicht, die Motivation bleibt unbekannt.

Dieser Haufen von Bitcoins macht ein Drittel aller inaktiven Münzen aus. Nicht ein einziger Satoshi wurde verschoben oder verbracht. Gibt es irgendwann einen schlauen Plan für diese Münzen in der Zukunft? Wir werden es nie wissen, können aber nach Jahren und Jahren der Untätigkeit davon ausgehen, dass sie verloren sind.

Eine weitere Möglichkeit für Bitcoins ist es, sie zu "brennen". Dies kann durch die Einrichtung einer Brieftasche ohne bekannten privaten Schlüssel erfolgen. Die Brieftasche kann immer noch online gesehen werden, komplett mit jeder Transaktion, aber die Gelder werden wahrscheinlich nie wieder abgerufen werden. Ein Beispiel für eine solche Brieftasche, die für keinen logischen Grund geschaffen wurde, ist Bitcoin Eater.

Für Einzelpersonen ist es offensichtlich schlechte Nachricht, Bitcoins zu verlieren, aber für den Rest der Bitcoin-Wirtschaft verursacht es kaum eine Welligkeit. In der Tat, aufgrund eines winzigen Rückgang der Versorgung, würden andere Bestände theoretisch sehen eine kleine Wertzunahme, wenn eine Person seine Bitcoins verloren.

Da Bitcoins jetzt viel wertvoller sind als in den frühen Tagen, sollten Verluste in der Zukunft mit dem Niedergang der sorglosen Behandlung reduzieren. Die ersten 50 BTC, die jemals abgebaut wurden, können an dieser Adresse gefunden werden, die damals weniger wert gewesen wäre als ein Penny, aber jetzt ist es wert, über $ 12, 500 USD zu zahlen.

Die Menge der verlorenen Münzen wird nur immer ansteigen.

Was denkst du mit den Millionen verlorenen Bitminen? Teilen Sie Ihre Gedanken unten.